Wie Sie Farbspritzer aus Ihrer Kleidung entfernen

Vor kurzem haben wir unserem Wohnzimmer eine dringend benötigte Renovierung verpasst, wozu auch ein neuer Anstrich gehörte. Man kann dabei noch so vorsichtig sein, nach dem Streichen findet man trotzdem immer ein paar Farbspritzer auf der Kleidung. Und auch auf dem Boden, deshalb sollten Sie den immer gut abdecken. Aber wie bekommt man die Farbe wieder aus der Kleidung raus?

Als ich fertig war mit dem Streichen, kam dann die nächste unerfreuliche Arbeit auf mich zu. Ich wollte versuchen, die Farbspritzer wieder aus der Kleidung zu entfernen und hoffentlich die Shorts und das Shirt zu retten.

Ich muss zugeben, dass ich mir keine großen Hoffnungen gemacht habe. Meiner Erfahrung nach ist es fast unmöglich, Farbe von den meisten Kleidungsstücken zu entfernen. Aber ich dachte mir, dass es sich lohnen würde, ein bisschen mehr zu recherchieren, um eine effektive Lösung zu finden. Und zu meiner großen Freude habe ich sie gefunden!

Es stellte sich heraus, dass man Handdesinfektionsmittel verwenden kann, um Farbspritzer von der Kleidung zu entfernen. Ich weiß, es klingt seltsam, aber das Ethanol im Handdesinfektionsmittel wirkt wie ein Lösungsmittel. Es hilft dabei, die Farbe aufzulösen und sie schließlich vom Stoff zu entfernen.

Mit etwas Handdesinfektionsmittel und ein wenig Krafteinsatz konnte ich meine Kleidung schließlich retten. Seitdem habe ich es sogar nochmal versuchen müssen, als ich einem Freund beim Renovieren half. Und das Ergebnis war wieder genauso beeindruckend.

Wie Sie Farbspritzer von der Kleidung entfernen

Zutaten

Für diesen Trick benötigen Sie wirklich nicht viel. Alles, was Sie neben der dreckigen Kleidung brauchen, sind ein Handdesinfektionsgel und eine alte Zahnbürste.

Anleitung

So gehen Sie vor, um die Farbflecken aus Ihrer Kleidung zu bekommen:

Legen Sie Ihr Kleidungsstück auf einer flachen Oberfläche aus. Es ist viel einfacher, die Spritzer auf einer flachen Oberfläche abzuschrubben, als wenn Sie die Kleidung in den Händen halten.

Geben Sie einen großzügigen Spritzer Handdesinfektionsgel auf Ihre alte Zahnbürste und arbeiten Sie das Handdesinfektionsgel dann in die Farbspritzer ein. Schrubben Sie die Flecken mit kleinen, kreisenden Bewegungen, und die Farbklumpen werden sich schließlich lösen. Scheuen Sie sich nicht, bei Bedarf mehr hinzuzufügen.

Falls Sie sich Sorgen machen, können Sie an einer unauffälligen Stelle des Kleidungsstücks einen Farbechtheitstest durchführen, bevor Sie beginnen. Ich hatte aber noch nie Probleme mit einem Ausbleichen der Farbe der Kleidung.

Seien Sie geduldig und geben Sie je nach Bedarf mehr Handdesinfektionsgel auf Ihre Zahnbürste. Es kann eine Weile dauern, bis die Farbe vollständig herauskommt. Aber Sie sollten sicherstellen, dass die Farbe wirklich vollständig entfernt ist, bevor Sie fortfahren.

Bei besonders hartnäckiger Farbe können Sie auch etwas Franzbranntwein* hinzugeben. Beides zusammen scheint besonders wirksam zu sein. Denken Sie einfach daran, dass dieser Prozess etwas Kraft und Ausddauer erfordert.

Wenn Sie mit dem Schrubben fertig sind, waschen und trocknen Sie den Gegenstand wie gewohnt.

Und während Sie das tun, nehmen Sie sich vielleicht eine Minute Zeit, um ein paar alte Kleidungsstücke als Ihre Malerkleidung zu bestimmen. Dann müssen Sie diesen Vorgang nach Ihrem nächsten Malprojekt nicht noch einmal wiederholen.

Ich bin ziemlich begeistert davon, wie gut dieser Trick funktioniert. Allerdings ist es schon mit ein wenig Kraftaufwand verbunden. Daher kann ich auch gut darauf verzichten. Aber das gilt auch für Malerarbeiten.

Schreibe einen Kommentar