Wie Sie Ameisen loswerden

Ameisen sind eine faszinierende Insektenfamilie. Ich habe einmal gelesen, dass es schätzungsweise über eine Million mal mehr Ameisen gibt als Menschen. Und das ist nicht schwer zu glauben! Fast jeder hat irgendwann einmal mit Ameisen in seinem Haus zu tun, und sucht nach Wegen, wie man sie wieder loswerden kann.

Es sind über 1,7 Millionen verschiedene Ameisenarten bekannt. Wobei Wissenschaftler schätzen, dass es weltweit bis zu 30 Millionen Arten gibt. Davon haben wir in Deutschland allerdings nur ungefähr 70.000 Arten. Aber auch die möchten wir nicht im Haus haben.

Wenn Sie sich also fragen, wie Sie Ameisen loswerden können, sind Sie hier genau richtig! Denn im heutigen Beitrag geht es genau darum, wie man die Ameisen loswerden kann, die sich in der Wohnung ansiedeln.

Ich kann Ihnen jetzt schon verraten, dass Sie Ameisen schwieriger wieder loswerden als anderes Ungeziefer wie Silberfische, Fruchtfliegen oder Mücken.

Wir beginnen mit einem Überblick darüber, wie Ameisen leben und wie sie es schaffen, in unsere Wohnungen zu gelangen. Danach werde ich Ihnen vier einfache Maßnahmen vorstellen, mit denen Sie Ameisen für immer loswerden können!

Was sind Ameisen?

Ameisen gehören zu den Insekten, sie kommen auf allen Kontinenten vor. Sie leben in großen, teilweise mehrere Millionen Tiere umfassenden Kolonien. Einige Arten werden leider auch von Süßigkeiten und anderen Lebensmitteln angezogen, die Menschen essen.

Zu den am häufigsten in Deutschland vorkommenden Ameisen zählen die folgenden Arten:

  • Blattschneiderameisen
  • Blutrote Raubameisen
  • Braune Wegameisen
  • Gelbe Diebsameisen
  • Gelbe Wiesenameisen
  • Gemeine Rasenameisen
  • Pharaoameisen
  • Rote Waldameisen
  • Schwarze Rossameisen
  • Schwarze Wegameisen
  • Schwarzkopfameisen
  • Waldameisen
  • Wohlriechende Hausameisen

Häufige Fragen über Ameisen

Haben Sie Fragen zu Ameisen? Im Folgenden habe ich einige der häufigsten Fragen zu Ameisen für Sie beantwortet.

Wie kommen Ameisen in mein Haus?

Ameisen können sowohl von innerhalb als auch von außerhalb Ihres Hauses kommen. Um in Ihr Haus zu gelangen, suchen sie nach Rissen, Spalten, Lüftungsöffnungen und allen anderen möglichen Eintrittspunkten, die sie auf der Suche nach Nahrung und Wasser finden können.

Bestimmte Ameisen lassen sich auch in Ihrer Wohnung nieder, wenn sie die Gelegenheit dazu haben. Sie können Nester in ungestörten Räumen wie Hohlräumen in der Wand bauen. Sie können auch weiches Holz aushöhlen oder sich in unbenutzten Gegenständen einnisten.

Woher wissen sie, wohin sie gehen müssen?

Wie eine gut organisierte Armee sendet jede Ameisenkolonie Späher aus. Deren Aufgabe ist es, Informationen zu sammeln, die dem Rest der Gruppe nützen.

Die Späherameisen können jeden Winkel bis zu mehreren hundert Metern vom Nest entfernt erkunden. Natürlich gehören dazu auch Häuser und andere Gebäude.

Wenn Späherameisen eine vielversprechende Futter- oder Wasserquelle finden, legen sie eine Pheromonspur ab. Diese Spur sagt den anderen Ameisen in der Kolonie genau, wie sie dorthin kommen.

Deshalb sieht man Ameisen oft im Gänsemarsch herumkrabbeln. Sie folgen einer Pheromonspur.

Wie verbreiten Ameisen sich?

Ein Grund, warum Ameisen schwer auszurotten sind, ist ein bestimmtes Phänomen in ihrem Verhalten. Es tritt auf, wenn die Königinnen in einem Ameisennest eine Bedrohung oder einen Eindringling entdecken.

Um der Bedrohung zu entgehen, geht jede der Königinnen in eine andere Richtung und gründet ein neues Nest. Wenn Sie schon einmal Ameisen in Ihrer Küche entdeckt haben und feststellen mussten, dass sie auch in der Waschküche und im Badezimmer gelandet sind, dann sind Sie wahrscheinlich Opfer dieses Phänomens geworden.

Wenn Sie versuchen, Ameisen loszuwerden, sollten Sie auf jeden Fall vermeiden, versehentlich den oben beschriebenen Prozess auszulösen. Denn das könnte Ihr Ameisenproblem erheblich verschlimmern!

Aber keine Sorge, wir werden in Kürze darüber sprechen, welche Ameisenbekämpfungsmittel Sie vermeiden sollten!

Beißen Ameisen?

Keine der Arten, die Sie in Ihrem Haus antreffen könnten, ist dafür bekannt, dass sie aggressiv zubeißt. Wenn Sie von einer dieser Ameisenarten gebissen werden, ist das nicht schmerzhaft.

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie irgendwelche anderen negativen Symptome verspüren. Es sei denn, Sie sind hochgradig allergisch gegen Ameisen.

Sind Ameisen schädlich oder zerstörerisch?

Abgesehen davon, dass sie in Ihre Wohnung eindringen und alle Lebensmittel verunreinigen, die sie berühren, gelten die meisten Ameisen nicht als schädlich oder zerstörerisch. Es gibt aber in anderen Teilen der Welt durchaus Ameisen, die zerstörerisch sein können.

In den USA leben beispielsweise Zimmermannsameisen. Diese bauen ihre ausgeklügelten Nestlabyrinthe gerne in feuchtem Holz.

Wenn sich dieses Holz zufällig in Ihrem Haus befindet, kann die Aktivität der Ameisen die strukturelle Integrität des Holzes mit der Zeit schwächen. Aber hier haben wir diese Ameisen zum Glück nicht.

Wie Sie Ameisen dauerhaft loswerden können

1. Halten Sie Ihr Zuhause sauber

Wenn Sie versuchen, Ameisen loszuwerden, hilft es, Ihre Wohnung sauber zu halten. Es ist auch der beste Weg, um zu verhindern, dass Ameisen überhaupt zu einem Problem werden.

Vermeiden Sie es, Lebensmittel für Menschen oder Haustiere offen herumstehen zu lassen. Und spülen Sie schmutziges Geschirr möglichst sofort ab, um sicherzustellen, dass es nicht zu einer Nahrungsquelle wird.

Wenn Sie alles sauber und relativ frei von Krümeln halten, wird Ihre Wohnung oder Ihr Haus weniger verlockend für vorbeikommende Ameisen.

2. Beseitigen Sie Wasserquellen

Wie ich bereits erwähnt habe, suchen Ameisen nach zwei Dingen: Nahrung und Wasser. Sobald Sie sich um die Nahrung gekümmert haben, sollten Sie alle potenziellen Wasserquellen ausfindig machen und beseitigen.

Vor allem in trockenen Gegenden können sogar Tropfen aus undichten Rohren, Küchen- und Badezimmerwaschbecken und Kondenswasser ausreichen, um Ameisen anzulocken.

Mülleimer können Ameisen sowohl als Nahrungs- als auch als Wasserquelle anlocken. Daher sollten Sie Müll, vor allem organischen Müll, nicht allzu lange im Haus behalten.

3. Vermeiden Sie Do-it-yourself-Hausmittel

Ich liebe Hausmittel, aber ich empfehle sie nicht, wenn es darum geht, Ameisen loszuwerden.

Denn die Verwendung von Hausmitteln wie Essigspritzern, Kräutern und Gewürzen oder Tropfen ätherischer Öle kann dazu führen, dass sich eine Ameisenkolonie ausbreitet. Das würde das Problem nur verschlimmern.

Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, Ihr Haus sauber und trocken zu halten. Und verwenden Sie bei Bedarf eine der im Laden gekauften Ameisenlösungen, die ich unten vorstelle.

4. Verwenden Sie Ameisenköder

Im Handel erhältliche Ameisenköder sind preiswert und können bei einem leichten bis mittleren Befall mit Ameisen sehr wirksam sein. Ameisenköder von Substral* sind in vielen Lebensmittelgeschäften erhältlich und funktionieren auf genial einfache Weise.

Der Ameisenköder zieht die Ameisen an wie die Motten das Licht. Sobald die Ameisen den Köder gefunden haben, führt eine Pheromonspur andere Ameisen zu ihm. Deshalb sieht man oft mehr Ameisen, wenn man den Köder benutzt, bevor man weniger von ihnen sieht.

Was sie nicht wissen, ist, dass der süße Ameisenköder, den sie fressen, ein Gift enthält. Dieses Gift wirkt langsam und tötet schließlich die Ameisen.

Es wirkt so langsam, so dass die Ameisen Zeit haben, zu ihren Artgenossen zurückzukehren und den Ameisenköder mit ihnen zu teilen. So breitet sich die Wirkung in der gesamten Kolonie aus und vernichtet sie hoffentlich vollständig.

Dies ist tatsächlich die einfachste und sicherste Methode, wie Sie Ameisen loswerden können. Die verzögerte Wirkung sorgt dafür, dass sich das Gift unter allen Ameisen verteilt. Sie haben keine Möglichkeit, sich zu verteilen und neue Kolonien zu bilden.

Bei sämtlichen anderen Methoden zur Beseitigung von Ameisen ist genau das die Gefahr. Sie können zwar auch mit anderen Methoden Ameisen bekämpfen, werden das Problem aber nur an einen anderen Ort verlagern.

Gehen Sie bei Ameisen also am besten keine Experimente ein, sondern setzen Sie auf dieses bewährte Mittel.

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz
Ich, Daniel Popovic (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Daniel Popovic (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.