Wie man Schimmel in der Dusche loswird

Dieser Beitrag enthält keine Wunderwaffe. Sein Hauptzweck ist es, denjenigen unter Ihnen, die das gleiche Problem haben, viel Zeit und Mühe zu ersparen. Ich wünschte, jemand hätte mir das schon früher gesagt. Monatelang habe ich alle möglichen Produkte und Methoden ausprobiert, um den Schimmel aus der Dusche zu entfernen, der sich in den beiden Ecken eingenistet hat, wo die Duschtür auf die Duschkabine trifft.

Ich begann mit natürlichen Reinigungsmitteln wie Zitronensaft, Essig und Teebaumöl, und war schließlich gezwungen, härtere Maßnahmen zu ergreifen. Mein letzter Versuch bestand darin, Bleichmittel aus einer Sprühflasche aufzusprühen, es mehrere Stunden einwirken zu lassen und dann zu versuchen, die schwarzen Flecken mit einem Magic Eraser* abzureiben. Ohne Erfolg.

Schimmel in der Dusche entfernen

Nach weiteren Nachforschungen zu diesem Thema wurde mir schließlich klar, dass kein Reinigungsmittel diese Schmiere beseitigen konnte, da sie nun Teil der Silikonabdichtung war. Man konnte ihn nicht einfach abschrubben, denn er befand sich in der Dichtungsmasse. Das war zwar nicht das, was ich hören wollte, aber es machte absolut Sinn. Und ich war an einem Punkt angelangt, an dem ich bereit war, alles zu tun, was nötig war, um es loszuwerden.

Mit einer einseitig geschliffenen Rasierklinge und einer Pinzette machte ich mich also daran, die Silikonabdichtungen an den beiden Duschtürseiten zu entfernen. Es war tatsächlich viel einfacher, als ich dachte. Ich fuhr mit der Klinge unter der Kante beider Seiten der Abdichtung entlang, dann nahm ich die Pinzette und zog Abschnitte auf einmal ab. Ich glaube, ich habe nur etwa 15 oder 20 Minuten dafür gebraucht.

Und dann habe ich den Beweisdafür gefunden, dass der Schimmel im Silikon ist. Er befindet sich nicht auf der Oberfläche einer der beiden Seiten der Silikonstücke. Er ist tatsächlich darin eingebettet! Kein Wunder, dass nichts von dem, was ich versuchte, funktionierte!

Nachdem ich das gesamte Silikon abgekratzt hatte, reinigte ich die Stellen noch einmal gründlich mit Essigreiniger und trocknete sie gründlich. Ich möchte darauf hinweisen, dass man wirklich weniger aggressive Reiniger wie Zitronensaft, Essigreiniger oder Teebaumöl nutzen kann, wenn die Fugenmasse entfernt wurde.

Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie froh ich bin, dass das schwarze Zeug endlich weg ist!

Auch wenn es nur eine sehr kleine Menge war: Mit Schimmel sollte man nicht herumspielen. Zu den Gefahren von Schimmel in der Dusche gehören eine Reihe von Atemwegserkrankungen, Mageninfektionen und Allergien.

Schimmel in der Dusche vermeiden

Jetzt, wo der Schimmel weg ist, geht es also nur noch um Prävention. Um zu vermeiden, dass der Schimmel zurückkommt, sollten Sie die folgenden Punkte beachten.

Wie man vermeidet, dass Schimmel in der Dusche entsteht:

  • Sorgen Sie für Belüftung: Natürlich ist die Belüftung wichtig. Es ist nass im Bad, und das ist für Schimmel ein Freudenfest. Lüften Sie immer gut, und falls sie eine Belüftung im Bad haben, lassen Sie sie nach dem Duschen eine Weile weiterlaufen.
  • Halten Sie die Dusche trocken: Verwenden Sie einen Duschabzieher* für die Duschtür und die Wände. Ich nutze auch ein Duschtrockenhandtuch, das ich an einem speziellen Haken im Badezimmer aufhänge. Damit wische ich die Silikonfugen nach jedem Duschen kurz ab.
  • Bringen Sie Licht ins Dunkel: Schimmel gedeiht am besten im Dunkeln. Sorgen Sie für Licht im Bad, auch wenn Sie ein fensterloses Bad haben. Lassen Sie das Licht noch eine Weile brennen.

Aber jetzt muss ich los. Wollen wir mal schauen, wie man Silikonabdichtungen in der Dusche ersetzt!

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz
Ich, Daniel Popovic (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Daniel Popovic (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.